Landtagsabgeordnete Anke Simon soll auch nach den Kommunalwahlen 2019 Mundenheimer Ortsvorsteherin bleiben

Kommunales

Einstimmig nominierte der SPD-Vorstand Mundenheim auf Vorschlag des Ortsvereinsvorsitzenden Holger Scharff die amtierende Ortsvorsteherin Anke Simon MdL wieder als Kandidatin für das Ortsvorsteheramt in Mundenheim.

Nach vierzehn erfolgreichen Jahren für die Mundenheimer Bürgerinnen und Bürger soll auch nach den Kommunalwahlen 2019 Anke Simon Ortsvorsteherin von Mundenheim bleiben, um ihre erfolgreiche Arbeit für den Stadtteil fortzusetzen.

Mit ganzer Kraft engagierte sich Anke Simon in ihrer Amtszeit für attraktive Spielplätze, den Ausbau der Kita-Plätze, Verbesserung des Lärmschutzes und stetige Sanierung der Schulen, wie z.B. Austausch der Fenster im Schulzentrum Mundenheim. Wichtig waren und sind ihr die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Sauberkeit, Grünpflege und Lärmbelästigung, auch wenn dies ein Dauerthema ist. Erfolge verzeichnete sie bei der Ansiedlung bei der Schaffung von Wohnraum in allen Preislagen, wie beispielsweise auf dem Coca-Cola-Gelände, der Mundenheimer Kurve und der Ansiedlung von Pamina mit altersgerechten Wohnungen. Sie wird sich weiter für bezahlbaren Wohnraum in der Ebernburgstraße und Umgebung einsetzen.

Sie hat immer ein Ohr für die Bürgerinnen und Bürger und setzt sich für diese ein, denn ihr ist auch in Zukunft ein lebendiges Mundenheim wichtig. Dazu gehört die Unterstützung der vielfältigen Aktivitäten der Vereine. In ständigen Gesprächen mit den Verantwortlichen macht sie auf die Punkte aufmerksam, wo der Schuh drückt.

SPD Vorsitzender Holger Scharff: „Mit dem Nominierungsvorschlag des Vorstandes bin ich mir sehr sicher, dass Anke Simon bei der SPD-Mitgliederversammlung ein gutes Ergebnis erhalten wird. Anke Simon steht für Kontinuität, Sachverstand und Bürgernähe.“

Die Vorschläge für die KandidatInnen für Ortsbeirat und Stadtrat wird der Vorstand voraussichtlich im Herbst 2018 präsentieren, so Holger Scharff.

 
 

 

 
Besucher:1098237
Heute:9
Online:1